Diese Webseite benutzt Cookies zur Authentisierung, Navigation und für andere Funktionen.
Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät abgelegt werden.
Weitere Hinweise zur Nutzung von Cookies auf dieser Seite finden Sie in der "Datenschutzerklärung".

Eine Decke ist ein Luxusartikel in Uganda. Die Menschen schlafen auf dem kaltem Lehmboden in ihren Hütten. Die Hütten sind mit Bananenblättern bedeckt, vorallem nachts und in der Regenzeit ist der Boden „ bitterkalt“. Eine Decke kostet in Uganda ca 10 Euro und ist somit unerschwinglich für die Menschen, wenn sie eine Arbeitsstelle und einen durchschnittlichen Verdienst von 5,00 Euro pro Monat haben. Der Lohn muss für Lebensmittel aufgebracht werden, für eine Decke reicht es so gut wie nie. In einer Familie leben im Durchschnitt 6-8 Personen, diese teilen sich dann 1-2 Decken.