Flüchtlinge. Asylbewerber…..

Das Thema wird kontrovers diskutiert.
Wir würden auch nicht grundlos unsere Heimat und unsere Familien verlassen. Die Menschen sind getrieben von Verfolgung, Terror und Krieg. Wenn Sie die Flucht überstanden haben, sind sie traumatisiert und hilflos. Sie müssen sich in unserer Kultur, in unserer Rechtsordnung, Gesellschaft und unserem Lebensraum einfinden.
Sie müssen soziale Kontakte knüpfen und vor allem unsere Sprache erlernen.

Unsere Hilfe hängt von der Höhe des Spendenaufkommens ab.

Hilfe kommt immer an. Über den direkten Kontakt zum Landratsamt, Kirche, Jugendamt, Tafeln und Sozialarbeiter können wir die Bedarfe abstimmen. Wir arbeiten hier ausschließlich mit den Ämtern und den Behörden zusammen.

Nur wenn wir fair, offen und respektvoll miteinander umgehen, können wir alle gewinnen..

Wir hoffen, dass wir Sie als SPENDER gewinnen

Die Frauengruppe aus Uganda schickt Grüße nach Deutschland

Das Catering ist gut angelaufen. Sie konnten mit den Einnahmen bereits weitere Töpfe und Stühle kaufen.

Die Klasse 7a der Löhrschule Trossingen war aktiv und hat beim Kuchenverkauf 108,- € eingenommen und gespendet.

Siehe Homepage der Löhrschule Trossingen

100 Mundharmonikas der Firma Hohner, in Trossingen ließen die afrikanischen Kinder zu kleinen Musikanten werden.

Die ersten Töne waren noch schwierig. Die Kinder haben die Mundharmonikas nicht aus der Hand gegeben, aus Angst, dass man sie ihnen wieder wegnimmt.

 

 

15.09.2013
Benefizabend hilft Dorf in Uganda
(Schwäbische Zeitung)